Instagram Follow on INSTA -->

Dienstag, 6. August 2019

Griechenland




Tempo drosseln!!


Bereits in Albanien bemerkte ich, dass es Zeit wurde langsamer zu Reisen. 
Ich "hetzte" schon fast- vor lauter Freude des Abenteuers.


Ich hatte von Anfang an vor schnell in den Süden zu fahren und von dort aus dann gemütlich mit etwas Reserve rüber in die Mongolei.

Ich wusste, dass der Tag kommen würde!

 An dem ich wirklich realisieren würde was ich da tat!
Welch unglaublich großes Abenteuer ich mir da vornahm!

Nun dieser Tag war HEUTE.

Ich bemerkte wie viel Zeit ich hatte- noch fast 3 Monate mit dem Bike und jetzt war erst eine Woche vergangen. 
Es arbeitete in meinem Kopf 🙇

Man macht oft coole Bekanntschaften, diese sind aber natürlich meist nur von kurzer Dauer. 
So kommt es, dass man relativ viel alleine ist. 
Dies bessert sich, wenn man länger an einem Ort bleibt, oder jemand die selbe Route fährt.
Das faszinierenste ist, wenn man ohne großen Plan in den Tag startet- denn man weiß absolut nicht was einem erwartet. 
Sprich ein komplett anderer Alltag wie zu Hause.



Ab jetzt nahm ich mir vor, langsamer und bewusster zu fahren/ zu reisen. 
Wo es mir gefällt bleibe ich, wo nicht, fahre ich einfach weiter.

So blieb ich 2 Tage in einem Hostel in Albanien (€9+Frühstück). Im Anschluss fuhr ich nach Griechenland. 
Abends dort angekommen in Asprovalta begab ich mich auf Unterkunft Suche. 
Nach langem hin und her in der Hitze wurde es schließlich ein Campingplatz(€20/Nacht), jedoch in einem Zimmer- zum Campen hatte ich noch keine Lust.

(In Griechenland kann man fast überall wild campen- genial)


Limni Koronia See in Griechenland


Kurze Pause

Angekommen am Meer in Asprovalta

Shooting...


Da gings nicht mehr weiter- in der Türkei gibts dann Enduro Bereifung

Genial wenn man so flexibel ist mit dem Bike- auf der Suche nach verlassenen Buchten



A handstand a day keeps the doctor away!

Zimmer am Campingplatz in Asprovalta, mit Top Parkplatz ;-)
Bräune kommt, Bart wächst...


Endlich mal wieder Biker- und was für welche!

Ute und Klaus aus Deutschland- fahren schon seit 2 Jahren mit deren Trike + Anhänger durch Südeuropa und Afrika. 
Jetzt kommts: Sie fahren noch 8 weitere Jahre herum, bevor sie wieder zurück nach Deutschland gehen.
Darauf mussten wir natürlich anstoßen- und mein geplanter start in die Türkei verschob sich um einen Tag.
Danke für das EINE Bier und den Ouzo.😋
Weiterhin nur das Beste.


Klaus und Ute.. beim Bier holen

Und hier noch eine kleine Zusammenfassung der Fahrt:






Kommentare:

  1. Jetzt hab ich's: iyi geceler, Gute Nacht 🤗

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Geri, immer gerne, schön, dich kennen gelernt zu haben, wünschen dir alles Gute auf deiner Reise und hoffen, du bist heute gut angekommen, liebe Grüße und I güceler, oder so, grins 🤗

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hy Ute,
      ja danke ich bin noch gut in Istanbul angekommen. Echt cool die Türkei- wie ihr erzählt hattet👍
      Wünsche Euch auch noch eine super Reise, villeich sieht man sich ja mal wieder😉
      Lg Geri

      Löschen
  3. Hatte Probleme mit dem senden, daher der 2te Text zu erst, das Alter Geri, sorry😂

    AntwortenLöschen
  4. Gute Reise und viel Spaß. Lg Chris

    AntwortenLöschen