Instagram Follow on INSTA -->

Donnerstag, 30. Januar 2020

Kuala Lumpur 2

Weihnachten (wieder) mal anders


Nach Singapur, hieß es wieder zurück nach Kuala Lumpur (KL).
Auf dem Weg dorthin legte ich noch einen Zwischenstopp in Malacca ein- eine alte Holländische Kolonial Stadt.

Angekommen in Malakka: WTF ist das denn!? Cooles Tricycle, mit dem musste ich einfach fahren. Fahrt von dem Busterminal zum Hostel. :-)

Und hier traf ich wieder mal auf meine kl. Schwester für einen Abend. Sie wusste, dass ich komme und machte sich Sorgen, da keiner im Hostel war! Darum hinterließ sie mir eine Nachricht an der Haustür. Danke Anna, das ist Geschwisterliebe ;-)
 
Alles mega beleuchtet in der Stadt- hat aber irgendwas.

Das Ortszentrum von Melakka

Einfach geil- auffallen um jeden Preis!

Die berühmte Kirche hier, ehrlichgesagt merke ich mir all diese Namen nicht und die ganze Geschichte dahinter- ws. interessiert es mich einfach zu wenig.

Stadtplatz mit den typischen roten Gebäuden hier.

Auch hatte ich an zwei gratis Stadtführungen teilgenommen- warum nicht.

Verkleiden mit traditionellen Kleidern


Ja und das Zeichen ist hier etwas ganz normales.

Bei der geführten Tour habe ich einige Leute kennen gelernt, im Anschluss sind wir was typisches "malaccisches" Essen gegangen. Das beste, wenn man von überall etwas probieren kann. nom nom nom.

Geile Idee und Umweltfreundlich

Ja so etwas gibt es auch in Wirklichkeit- dachte das gibt es nut im Internet zu sehen. I brunz mi oh. Hauptsache es erfüllt seinen Zweck.

Floating Mosque

DURIAN Fruit (Stinke Frucht)- DIE Frucht aller Früchte. Diese Frucht darf man nicht mal mit in den Flieger nehmen oder an öffentlichen Plätzen essen- da diese so stinkt. Ehrlichgesagt- mein Geschmack war es nicht.

Soetwas habe ich zuvor echt noch nie gesehen😁

Tom & Geri 😂
Route von Singapur hoch nach Kuala Lumpur, über Malacca

In Malakka blieb ich 3 Nächte, bevor es weiter hoch nach KL ging.
Dieser Ort hat mich überrascht mit den ganzen Lichtern, Straßenkunst, Weltkulturerbe, und natürlich auch wieder das leckere Essen. Ich hatte "Glück" und war über das WE hier, d.h. der Straßenmarkt war geöffnet. 
Ich kam ohne Erwartungen hier her und war erstaunt über alles. Also als Zwischenstopp kann man es ruhig mal mitnehmen.
Ich schlief im Hostel "Ringo's Foyer" welches ich auch empfehlen kann. Super netter Besitzer, coole Location, geniale Gemeinschaft.

 
KUALA LUMPUR
die 2te

Von Kuala Lumpur ging also mein Flieger auf die Philippinen am 26.12.2019. Darum bot sich an, hier Weihnachten zu feiern. 3 Wochen zuvor hatte ich dieses super Hostel (inkl. Infinity Pool& Gym) gebucht. 
Auch meine Schwester Anna und Emma aus DE- welche ich in Penang kennen gelernt hatte, buchten dieses Hostel. Ja Weihnachten mit jemanden zu feiern den man kennt ist doch etwas anderes, als wenn man mit "irgend welchen Leuten" feiert. Ebenso hat es mich gefreut, dass es Anna auch so ausgegangen ist, dass sie zu Weihnachten genau in KL ist. Anna flog nach 3 Tagen weiter nach Bali. 


Aussicht vom €18 Hostel- unglaucblich oder? Andere nechmen sich ein Apartement hier für €200/N. Hehee, gewusst wie!

UUUUh da kommt Regen


Und hier war sie schon wieder! Kann ich garnicht mehr alleine Reisen😂


Jetzt kommt endlich Weihnachtsstimmung auf, wenn es so lecker nach Kekse riecht und Weihnachtsmusik läuft..

Deutsche Kekese ;-)


Der Balkon des Hostels

Wow, mal hinsitzen und mal reflektieren- was ich da erleben darf.

Batu Caves- hinduistischer Tempel, außerhalb KLs

Echt beeindruckend die ganzen Details






Hallo

Let's Weihnachtsshopping, und dann kochen zu Hause.

Komplett in Weihnachtsstimmung mit den Mützen


I am (from) in Austria

Unser selbstgemachtes Weihnachtsessen- Pasta, Letscho

Am Abend gingen wir vom Hostel aus zu einem Weihnachtsdinner. War mega lustig, und das Essen wiedermal umwerfend.

Das Essen hat wie zu Hause geschmeckt


Zu Mitternacht sind wir alle raus auf die Straße und danach alle Clubs abgeklappert und getanzt bis in den Morgen.

Straßenkunst
Kuala Lumpur war super schön, wobei man sich immer noch mehr ansehen kann- aber wenn man so lange unterwegs ist, mag man mal nicht mehr nur alle "Super Touri" Spots abklappern. Und nach 3- 4 Tagen habe ich sowieso immer genug von einer Großstadt.
Jetzt freute ich mich schon Mega auf die Philippinen, endlich wieder Sonne, Strand und Meer. 
Aja und Freunde kommen mich ebenso auf den Philippinen besuchen- mein Biker Freund Alex, so wie Theo und Irina welche bereits auf den Philippinen auf Urlaub sind.

Keine Kommentare:

Kommentar posten