Instagram Follow on INSTA -->

Sonntag, 26. Januar 2020

Singapur

Nicht alles ist Gold was glänzt!


Singapur ich komme

Großstädte im Allgemeinen sind nicht unbedingt mein Favourite, aber hey, wann hat man schon mal die Gelegenheit nach SINGAPUR zu reisen!?

Diese futuristische Stadt hatte ich auch auf meiner Bucketlist.
Und nun war es soweit.

Ich beschloss nur 3 Nächte dort zu verbringen, da es richtig teuer ist. (Ein Bier ~€10)  

Also dann ging es auch schon los. Von Kuala Lumpur (KL) ab nach Singapur für €10/Bus. Ich musste davor aber noch ans andere Ende der Stadt zum Busterminal- da nahm ich wieder die Öffis.

An der Grenze nach Singapur- alle Passagiere müssen aussteigen inkl. Gepäck und durch die Passkontrolle & Gepäckskontrolle. Braucht man zu lange oder wirst aufghalten, dann kann es schon mal sein, dass der Bus ohne dich weiterfährt! Ich hatte Glück bzw. weiß ich wie man(n) sich vordrängelt (habe ich von meiner Mutter beim Skifahren gelernt😝)


Und immer wieder die netten Leute überall, ich habe beim Warten von einem älteren Singapur Ehepaar was zu Essen bekommen. (spezieller Japanischer Kuchen, geröstete Kichererbsen,..) Sie haben mich an Opa&Oma erinnert --> Vermisse euch schon!

Noch im Bus werden so Imigration Letter ausgeteilt- welche man ausfüllen muss.

Das ist eigentlich immer ähnlich, musst deine ganzen Adressen, Details, Passdaten, Aufenthaltsdauer,... angeben.

Angekommen mit dem Bus, bin ich mit der UBahn weiter in Richtung Hostel- welches ich bereits für 1 Nacht gebucht hatte. (Berrys Best)


UBahnen ohne Fahrer oder Schaffner- alles vollautomatisiert.


Wuhuu, die Stadt beeindruckt mich jetzt schon, so impossant.

Am nächsten morgen bissl durch Singapur schlendern..


Und auf einmal war sie da- die Marina Bay


Jaaa, ich habe es bis nach Singapur geschafft.

Wetter war nicht perfekt, aber trotzdem mega heiß und schwül.


Leute über Leute

Ich bin einfach überwältigt- Business und Banken Stadt

Ja hallo, sind da etwa gerade zwei Radfahrer mit der Deutschen und Japanischen Flagge vorbei geradelt??! (eig. bin ich nüchtern!) Ja tatsächlich, natürlich musste ich sie gleich anquatschen- wollte deren Story hören. Julian und Nico sind die PastaGorillas, sie radeln von Deutschland nach Tokyo zu den Olympischen Spielen 2020. Wow hat mich das wieder motiviert irgendetwas verrücktes zu starten, nicht nur so "Standard" herum zu reisen. Mein Kopf arbeitet...


Marina Bay

Marina Bay


Skyline vor der Marina Bay

Im Gardens by the Bay- schon ganz beeindruckend!

Ich bin ganze zwei Tage herum gelaufen in Singapur- mein Hostel war nur 10min Fußweg von Marina Bay entfernt.

Kunst! Ein Wahl, gebaut aus Plastikmüll aus dem Ozean.

Das größte Einkaufszentrum das ich je sah! Unglaublich das Marina Bay.

Ja hier fahren sogar Boote durch.


Lichtspiele

Garden by the Bay at night. Lichtspiele, Musikspiele, Wow


Alles ändert die Farben und Lichter...


Bei Nacht wirkt alles noch beeindruckender

Die Banken...

Einfach alles ist beleuchtet


Jeden Abend gibt es eine rießen Wassershow in Marina Bay.

Durchdachte Lösung: unter Tags spendet es Schatten und erzeugt Wind mit dem installiertem Ventilator- welcher von den Photovoltaikzellen oberhalb gespeißt wird.
Leider hatte ich diese Lichter nicht in der Nacht gesehen, jedoch war ich von der Qualität etwas enttäuscht! (Installation, Verlegeart,..) Vl. bin ich einfach immer zu genau, hmmm. Hier erwartete ich echt das Beste vom Besten. Das gab mir zu überlegen...


Geniale Edelstahlbrücke

Hier gibt es nicht nur Autos zum sharen. Nein, sogar Regenschirme. Sind wir in Europa schon etwas hinten dran?


Und wie überall gibt es auch hier ein Chinatown. Mein Hostel war gleich nebenbei. Somit bin ich auch immer hierher Essen gegangen. Gut und günstig. (Ca. €5 für ein Essen)



Foodcourt, hier findet sich jeder was zum Essen. Hier im rechten Eck sieht man ein Restaurant, welches mit einem der berühmten Michelin Stars ausgezeichnet wurde. Ich kannte das zuvor auch nicht, aber einer von meinem Hostel hat mir dies gezeigt.

Michelin Star Restaurant

 Ich bin nicht anspruchsvoll

Hostel gewechselt
Normalerweise ist es mir relativ egal wo ich schlafe. Eigentlich brauche ich einfach nur ein sauberes Bett. Was ich gar nicht Leiden kann ist, wenn so ein komischer Feuchtigkeits/ Schimmel Geruch in der Luft liegt.
Dies war der Fall bei meinem ersten Hostel hier, nach einer Nacht machte ich mich gleich auf die Suche nach einem neuen Hostel. Ich wurde schnell fündig und ging nur 3 Häuser weiter in ein etwas teureres Hostel.(€22/Nacht) 
Lieber etwas mehr zahlen und sich wohl fühlen!


Berry`s Best Hostel- hier bin ich nach einer Nacht wieder raus.

Capsule- Boutique Hostel. So mag ich das. Sauber, Riecht gut, super nettes Personal. Witzig: online über Booking.com hat die Nacht €22 gekostet. Hätte ich direkt vor Ort gebucht, wäre es das doppelte gewesen! Also Online buchen. ;-)




Mein Eindruck von Singapur

 
Alle Leute sind im Rush, sind nur hecktisch, keiner Lacht auf der Straße, jeder wirkt etwas gestresst und schaut meißt in sein Handy, wobei min. ein Ohrstöpsel im Ohr klebt. 

Die Stadt an sich, die Gebäude sind unglaublich beeindruckend.
Ingenieurskunst auf höchster Stufe, definitiv.
Alles ist sehr durchdacht, super Verkehrsnetz, eine geplante Stadt eben.

Singapur ist für mich die meißt beeindruckendste Stadt so weit, und ich habe schon einige gesehen!



Singarpur ist definitiv eine Reise wert, am Besten wenn man es mit einem Badeurlaub verbinden kann. 
Ich habe eig. fast nichts gesehen- es gäbe noch so viel mehr Sehenswertes hier. 
Aber ja- heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage!
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten